Zur Navigation Zum Inhalt

KONTAKT  |  LINKS  |  ARCHIV  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ
 

Ferienfreizeit "Jedes Kind kann Schwimmen lernen" 2018

Gelsensport e.V. veranstaltete auch in diesem Jahr wieder seine Ferienfreizeit „Jedes Kind kann schwimmen lernen“. Mit Unterstützung der Stadt Gelsenkirchen, der Stadtwerke Gelsenkirchen und des FC Schalke 04 konnten 34 Kinder der Schalker Grundschulen vom 16. bis 26. Oktober 2018 Bewegung, Spiel und Sport im Wasser und an Land erleben. Dabei haben 18 Kinder erfolgreich ihr Seepferdchen-Abzeichen erreicht. Abgerundet wurde das Programm mit einem Ausflug ins Planetarium Bochum.

„In dem Kompaktferienangebot geht es nicht nur ums Schwimmen lernen, sondern insbesondere darum, den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln, denn nur darüber bleiben Kinder langfristig beim Sport“, so Jürgen Deimel, Präsident von Gelsensport. Neben dem Badbesuch konnten sich die Kinder in der Sporthalle austoben sowie verschiedene Sportarten einzelner Gelsenkirchener Sportvereine kennenlernen. Gemeinsame Mahlzeiten und ein Besuch im Planetarium standen ebenfalls auf dem Programm.

34 Kinder der dritten und vierten Klasse der Schalker Grundschulen nahmen teil, die durch die Lehrer anhand ihrer Schwimmfähigkeit ausgesucht wurden. So konnten sie gut auf den Schwimmunterricht der weiterführenden Schulen vorbereitetet werden. Auch Sportdezernentin Annette Berg ist überzeugt: „Die Schwimmfähigkeit ist eine wesentliche Grundfertigkeit, die nicht nur der Sicherheit dient, sondern auch zu einem gesunden Aufwachsen und der schulischen bzw. sozialen Teilhabe von Kindern dazugehört.“

Bustransfers gewährleisteten, dass die Kinder täglich im Sportzentrum Schürenkamp ankamen. In der Sporthalle und im Zentralbad wurden sie von qualifizierten Übungsleitern sowie Mitarbeitern von Gelsensport sportpraktisch und pädagogisch betreut.

Je nach Schwimmfähigkeit konnten die Kinder mit dem Seepferdchen oder einer Teilnahmeurkunde die Ferienfreizeit abschließen. Die praktische Erfahrung zeigt, dass Kinder unterschiedliche Vorerfahrungen mit dem Element Wasser haben: zum Teil haben Kinder noch nie ein Schwimmbad besucht! Für die Kinder, die danach noch nicht "sicher" schwimmen können, gibt es weiterführende Schwimmkurse, die u.a. von den Gelsenkirchener Schwimmvereinen übernommen werden.

Das Kompaktferienangebot „Jedes Kind kann schwimmen lernen“ ist eine Maßnahme, die auf das Jahr 2013 zurückgeht und mit den Programmen "GELSENKIRCHEN bewegt seine KINDER“ und dem Modellvorhaben "Kein Kind zurücklassen" gestartet wurde. Gelsenkirchen hat sich damit auf die Fahne geschrieben, die Bewegungsfreude von Kindern zu erhöhen und dem Nicht-Schwimmer-Dasein von Kindern entgegenzuwirken. Seit 2013 hat das Ferienangebot einmal jährlich stattgefunden. Insgesamt haben seitdem 230 Schülerinnen und Schüler teilgenommen und 93 Kinder ihr Seepferdchen-Abzeichen absolviert.